Klassik twoWell 2018 im Herkulessaal

Am 19. Februar war es soweit: Maria Well (Violoncello) und Matthias Well (Violine) gestalteten den Abend „Klassik twoWell“ im Herkulessaal in der Münchner Residenz. An ihrer Seite spielten die großartige Pianistin Lilian Akopova sowie das Gulda-Blasorchester unter der Leitung von Gregor A. Mayrhofer. Es war ein wunderbarer Abend vor ausverkauftem Haus!
Für die Agentur Well bedeutete das eine gelungene Premiere als Veranstalter. Wir sind glücklich, dass alles so gut geklappt hat!

Hier einige Impressionen von „Klassik twoWell 2018“.

Das Programm zur Nachlese:

Johan Halvorsen (1864-1935): Passacaglia, Duo für Violine und Violoncello über ein Thema von Georg Friedrich Händel

Johannes Brahms (1833-1897): Violin Sonata No 3 in D minor Op 108

Astor Piazzolla (1921-1992) aus den 4 Jahreszeiten für Klaviertrio

– Invierno Porteno (Winter)

– Primavera Portena (Frühling)

PAUSE

Maurice Ravel (1875-1937): Tzigane für Violine und Klavier

Friedrich Gulda (1930-2000): Konzert für Violoncello und Blasorchester

Nach dem Konzert ist vor dem Konzert! Die Planungen für Klassik twoWell 2019 am 7. Januar 2019 laufen schon. Hier gehts zu den Tickets.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s