Ladies first: Claudia Pichler im Portrait

Im November wird bekanntlich nicht viel passieren. Aber zum Zeitvertreib empfehle ich gern meine Folge unseres Podcasts „Ladies first“. Jede Frau bekommt von Franziska Wanninger und mir dieselben Fragen gestellt. Und natürlich haben wir uns diesen Fragen selbst auch gestellt. Also hier gibt es die Folge zum Hören:

Pause im November

Als Künstlerin muss man ja eh flexibel sein, aber zurzeit wird unsere Anpassungsfähigkeit auf eine sehr harte Probe gestellt. Ich schaue zurück auf einen ereignisreichen Oktober. Was nicht alles los war! Insgesamt 13 unterschiedlichste Live-Termine konnte ich spielen, mal Solo-Abende, mal Brettl mit tollen Kolleg*innen, als Gast bei den Medientagen, von München bis Hamburg. Ich bin sehr froh, dass live so viel möglich war. Den ein oder anderen Termin konnten wir als Online-Version retten, auch dafür bin ich dankbar. Außerdem haben Franziska Wanninger und ich unseren neuen Podcast „Ladies first“ gestartet, der wunderbare Frauen aus Kabarett und Comedy portraitiert – das war nicht gerade wenig Aufwand. Aber es lohnt sich! Einige Texte habe ich auch noch geschrieben und fristgerecht abgegeben. Es ist schon erstaunlich, wie viel man parallel schaffen kann. Manchmal denke ich, dass ich nur unter totalem Termindruck zur Höchstform auflaufe. Wahnsinn, dieser Oktober!

„Pause im November“ weiterlesen

Ladies first – Live-Folge

Franziska Wanninger und ich haben seit Anfang Oktober den Podcast „Ladies first – Komische Frauen im Portrait“. Darin stellen wir jede Woche tolle Frauen aus Kabarett und Comedy vor. Zudem gehen wir in Sonderfolgen der Frage auf den Grund, warum diese vielen, vielen Frauen so wenig sichtbar sind – in TV-Formaten, bei Preisverleihungen und schließlich auch bei gemischten Abenden. Da tritt nämlich immer noch eine Frau neben drei Männern auf. Manche „gemischte“ Abende kommen auch ganz ohne weibliche Beteiligung aus.

„Ladies first – Live-Folge“ weiterlesen