Huiuiui! Premiere!

23. Februar 2019, Premiere „Ned blöd … für a Frau!“ im Altbau in Irsee, ausverkauft!

Heute, am Morgen nach meiner Premiere, ist mir noch ein bisserl schwindelig. Das war ein wirklich toller Abend in Irsee! Den Altbau gibt es schon seit 40 Jahre und das ist eine Kleinkunstbühne im besten Sinn – im Keller, kompakt, gemütlich, gute Akustik und natürlich perfekt geführt. Klaus Michelfelder und seine MitstreiterInnen machen einen super Job. Ich bin sehr glücklich, dass ich hier meinen ersten Solo-Auftritt probieren durfte! Und auch darüber, dass der Saal mit 100 Leuten voll besetzt war. Wie schön, dass es noch so viele neugierige und risikofreudige Menschen gibt. die BR Abendschau hat uns auch besucht und zeigt am Montag (25.2.) einen kleinen Beitrag über mich.

Wie auch immer das alles weitergeht, der Start gestern war toll! Vielen Dank an meine verwandtschaftlichen und freundschaftlichen Unterstützer, vor allem an Lena (Die Kulturflüsterin) für die Bilder und überhaupts.

 

Vorfreude auf die ersten Termine

IMG_7653

Es ist kaum zu glauben, endlich geht es los! Am Samstag, 23. Februar feiert mein erstes Solo-Programm „Ned blöd … für a Frau!“ Premiere im wunderbaren Altbau in Irsee. Tatsächlich ist der Abend schon ausverkauft, was mich sehr freut und die Aufregung gleich noch etwas größer werden lässt!

claudi gruen

Weiter geht es am Samstag, 2. März um 20 Uhr in der Cafelotte Bar in Bad Aibling. Da spiele ich auf Hut. Nächster Halt ist dann am Rosenmontag, 4. März im Scharfrichter Haus in Passau – hier ist die wunderbare Ankündigung von Raimund Meisenberger in der PNP. Anschließend geht es am Samstag, 9. März nach Dorfen in den schönen Jakobmayer-Saal.

Ich freue mich auf bekannte und neue Gesichter und bin froh, dass es jetzt endlich losgeht!