Podcast geht in die Pause

Finale! Die erste Staffel von meinem bairischen Podcast „Aufgschnappt“ ist beendet. Hier gehts direkt zur finalen Folge 24. Es war eine schöne Zeit und jede Folge hat mir sehr viel Spaß gemacht. Aber in dieser besonderen Corona-Zeit fehlen mir Motivation und Elan. Ohne den Austausch mit meinen Mitmenschen, ohne Inspiration wird sogar das Podcasten zach. Deshalb schicke ich „Aufgschnappt“ jetzt in die verdiente Pause und konzentriere mich auf andere künstlerische Arbeiten wie neue Texte für ein neues Programm. Das ist schon schwer genug!
Vielen Dank fürs fleißige Zuhören und die netten Nachrichten zu meinem Podcast. Besonders möchte ich mich bei den wunderbaren Gästen bedanken!
Alle Folgen kann man weiterhin hier anhören: Podcast, oder auf Spotify.
Derzeit fällt es mir schwer, Dinge zu planen, aber ich nehme mir die nächste Staffel für den Herbst vor. Natürlich werde ich hier (und auf Facebook und Instagram) rechtzeitig Bescheid geben, wenn es weitergeht. Dann freue ich mich, wenn wieder viele Menschen zuhören.

Neue Podcast-Folge: Aufgschnappt mit Schönem aus der Isolation

Es hilft nichts: Corona hält uns noch immer auf Abstand. Damit die Laune aber gut bleibt, habe ich für die aktuelle Folge 22 von meinem bairischen Podcast „Aufgschnappt“ wieder viele schöne Geschichten gesammelt. Diesmal mit dabei: Willy Astor, Eleonora aus Zürich, Stefan Kröll, Anna aus Tunbridge Wells, Maria und Matthias Well, Martin Bewie Bauer, Andreas Rebers, MONI, Ludwig Müller, Florian Burgmayr und Maria Hafner.

„Aufgschnappt“ findet man auf Spotify, Deezer, Apple Podcasts usw. und direkt HIER. Ich freu mich natürlich immer über Feedback und Weiterempfehlung. Viel Spaß beim Anhören!

 

Aufgschnappt #18: Podcast-Folge auf dem Münchner Viktualienmarkt

In dieser Folge von Aufgschnappt besuche ich den Münchner Viktualienmarkt, genauer gesagt Susanne Hofmann vom Tölzer Kasladen, Marinas Feinkost und das Kartoffelstandl Caspar Plautz. Der Viktualienmarkt mitten in München gehört für mich zu den schönsten Flecken der Stadt und ist um diese Jahreszeit angenehm ruhig.

Aufgschnappt erscheint jeden zweiten Mittwoch und kann auf Spotify, Deezer, Apple Podcast usw. gehört werden oder direkt auf der Homepage von Podigee.  Natürlich alles kostenlos.

Jubiläum: 1 Jahr Solo-Kabarett

Juhu, ein Jubiläum! Ich feiere das 1. Jahr mit einem Solo-Programm „Ned blöd – für a Frau!“ Am 23. Februar 2019 war die Premiere im Altbau in Irsee und seitdem ist so viel passiert: Genau 30 Mal habe ich solo gespielt, viele schöne Brettl-Abende mit Kolleg*innen kommen dazu. Sehr sorglos bin ich gestartet. Es war aber dann doch recht fordernd und anfangs überfordend, ganz allein zu den Terminen zu reisen, sich zurechtzufinden, Soundcheck machen, allein zwei Stunden Bühnenprogramm zu meistern und schließlich mit (oft ungefragter) Kritik umzugehen. Von waghalsiger Bühnentechnik oder mysteriöser Brotzeit mal ganz abgesehen. Manchmal ist es ganz gut, wenn man sich vorher nicht zu viele Gedanken macht. Wer weiß, ob ich mich sonst getraut hätte!
Jetzt, ein Jahr später, kann ich sagen, dass die Freude überwiegt. Ich finde es super, allein für mein Programm verantwortlich zu sein und herauszufinden, ob meine Texte funktionieren. Ich freue mich, wenn Leuten mögen, was ich erzähle oder wie ich erzähle. Vor allem bin ich erstaunt und dankbar, dass immer so viele Menschen zu meinen Veranstaltungen gekommen sind und hoffe, dass das künftig so bleibt. Natürlich gefällt manchen auch nicht, was ich mache, aber damit kann ich umgehen. Am Anfang müssen wir uns halt erst finden, meine Publikum und ich.

Eigentlich habe ich gar nicht so recht Zeit für einen schönen Rückblick, weil es nämlich momentan richtig rund geht. Aber kurz will ich schon anhalten, mir alle spannenden, schönen, lustigen – ja auch schmerzhaften – Momente vor Augen führen. Und dann geht es munter weiter zu den nächsten Stationen! Auf dass das nächste Jahr genauso toll wird!

Weihnachtstipp: Gerhard Polt und die anderen

Für alle Polt-Interessierten gibt es eine Geschenkempfehlung: Das Taschenbuch „Gerhard Polt und die anderen“ erzählt den künstlerischen Werdegang von Gerhard Polt und beschäftigt sich vor allem mit seinen wichtigsten Nummern und Texten.

Claudia Pichler promovierte über „Fremdheit bei Gerhard Polt“. Jetzt erscheint mit „Gerhard Polt und die anderen“ die Essenz ihrer Forschungsarbeit: bebildert, fußnotenfrei, verständlich und unterhaltsam, also die kulinarische Variante der Doktorarbeit für alle. 

Das Buch kostet 15 Euro und kann bei der PUSTET online bestellt werden.

Aufgschnappt! Weiter gehts

Folge 11 von meinem Podcast Aufgschnappt erscheint am Mittwoch und ist ein bisserl kürzer ausgefallen als gewohnt – es ist einfach viel zu viel los zurzeit. Aber das ist halb so schlimm (finde ich…), weil ich mich eh entschieden habe, den Podcast weiterzuführen. Ursprünglich wollte ich ja 12 Folgen machen, aber weil es mir so viel Spaß macht, werde ich einfach weitermachen. Vermutlich im zweiwöchigen Rhythmus und auch etwas weniger aufwändig, aber das wird sich zeigen. Ich freue mich auf viele interessante und lustige Gespräche und danke jeder und jedem, die mir so nette Nachrichten und Rückmeldung zu meinem Podcast geschickt haben ❤

Diese Woche also eine kleine, feine Aufgschnappt-Ausgabe, zu hören bei Spotify, Deezer, Apple Podcasts oder direkt bei Podigee unter diesem Link. 

 

Aufgschnappt – Folge 1

Los geht es mit meiner Podcast-Serie auf Bairisch. Und wie es gleich losgeht!

Es geht um Bayern und Bairisch, die Tücken des Dialekts, „dahoam“ in München oder doch manchmal „zuhause“. Erste Gäste sind Schauspieler, Musiker, Kabarettist und Trostberger Stephan Zinner sowie Dialektliebhaber und Sprach-Exot Jochen Malmsheimer mit außerirdischem Blick auf Bayern. Kabarettistin Franziska Wanninger, die später noch ausführlich zu Wort kommen wird, erklärt kurz, womit Mundartler hadern.

Hört rein! Hier gehts lang. 

 

Podcast „Aufgschnappt“

AUFGSCHNAPPT_Visual_melRZ„Aufgschnappt“ – So wird meine kleine, feine Podcast-Serie heißen. Zwölf Folgen sind geplant, am 18.9. geht es los, immer mittwochs gibt es dann eine neue Folge.

Ich bin ja zweisprachig aufgewachsen: dahoam Boarisch, in der Schule Hochdeutsch (München macht es möglich …). In Gesprächen mit geschätzten und markigen Menschen hör ich mich also jetzt in meiner Heimat um, schnappe Dialekte und Überzeugungen auf, fern von Klischees und Tümelei. Jede Folge hat zudem ein eigenes Thema, nämlich z.B. Bier, Liebe, Musik, Kulinarik, Religion, Humor, Bühne oder Abfent. Feste Regeln oder Rubriken gibt es aber nicht. Wenn ein Gespräch mehr Raum braucht, bekommt es den gern. Wenn ich zu einem Thema verschiedene Stimmen kurz und knapp zusammenstellen mag, dann mach ich das. Und wenn mir ein Gstanzl zufällt, dann raus damit! Es kommt, wie es kommt.

Mit dabei sind u.a. Stephan Zinner, Brigitte Hobmeier, Gerhard Polt, Liesl Weapon, Monaco F, Hans Haas, Sabine Rinberger, Jochen Malmsheimer, Franziska Wanninger, Maxi Schafroth, Manu Winbeck, Michael Well uvm.

Den Podcast kann man auf Spotify, Deezer, Apple Podcast oder einfach direkt auf der Podigee Webseite anhören und abonnieren. Den Trailer gibt es schon jetzt zu hören.

Claudia Pichler, Foto: Angela Zacher