Neue CD der Geschwister Well – A scheene Leich

Endlich ein neues Well-Qualitätsprodukt

Die Geschwister singen und spielen ihr persönliches Repertoire an traditionellen, bairischen Trauer- und Beerdigungsliedern. Gerhard Polt hält die Grabreden. Eine CD für den Herbst. Veröffentlichung am 9. Oktober. Jetzt aber schon zum Vorbestellen im Geschwister-Shop.

A_scheene_Leich_Packshot

Der Tod gehört zum Leben. Und zu einer schönen Leich gehört auch eine schöne Musik.

Der Liederschatz der Familie Well enthält natürlich auch Trauerlieder. Zahlreiche Beerdigungen haben die Geschwister musikalisch begleitet. Jetzt veröffentlichen die Wellküren und Well-Brüder also eine  CD mit 21 wunderbaren Trauerliedern.

Dazu konnten sie ihren Freund Gerhard Polt als Grabredner gewinnen. Und ja, bei aller Ernsthaftigkeit der Thematik, das ist auch wirklich komisch geworden, was der Herr Polt da als Pfarrer oder als Vertreter diverser Vereine über den fiktiven Verstorbenen vorträgt. Und was mich persönlich besonders freut: Der Dahingeschiedene hinterlässt einen Hund namens Haro. So ein Modell kenne ich auch persönlich. Haro ❤

haro

Endlich Fotos für die Well-Brüder!

Well-Brüder (c) Hans-Peter Hösl
Well-Brüder (c) Hans-Peter Hösl

Lange hats gedauert: Jetzt gibt es die Well-Brüder aus´m Biermoos schon eine ganze Weile, aber bisher hatten Stofferl, Michael und Karli Well immer noch kein offizielles Presse-Foto. Die Nachfolge-Formation der Biermösl Blosn war einfach der Meinung, dass es das nicht braucht – und brachte damit so manchen Veranstalter zur Verzweiflung.

Die letzte Vorstellung der Geschwister Well an den Münchner Kammerspielen war dann endlich die passende Gelegenheit. Unser Familien- und natürlich Lieblings-Fotograf Hans-Peter Hösl hat die fotogensten aller Well-Brüder endlich abgelichtet.

 

Polt & Well-Brüder (c) Hans-Peter Hösl
Polt & Well-Brüder (c) Hans-Peter Hösl

Da ließ sich sogar der „Große Bruder“ Gerhard Polt vor die Linse locken. Schließlich tritt er ab und an mit den Well-Brüdern auf, und auch das will anständig beworben sein.

Die Endauswahl zwischen den besten Motiven läuft noch – man darf gespannt sein.

Solange freu ich mich, dass ich mich auch kurz aufs Bild schmuggeln durfte …

 

Fein sein, beinander bleibn.

fein sein dvdZwei ehemalige Biermösln, Michael und Stofferl, mit Bruder Karli Well und den drei Wellküren-Schwestern Moni, Burgi und Bärbi – das sind die Geschwister Well. Zum ersten Mal seit ihrer Kindheit stehen sie mit einem gemeinsamen Programm auf der Bühne. „Fein sein, beinander bleibn“ heißt es, im Februar 2012 feierte es Premiere und war seitdem mehr als fünfzig Mal in den Münchner Kammerspielen zu sehen. Jetzt ist die musikalische Familienaufstellung auf DVD und CD erhältlich.

Eine verpasst fast keine Vorstellung: die Mutti. Mit ihren 94 Jahren sitzt Traudl Well immer mit auf der Bühne und beäugt das, was die sechs der fünfzehn Geschwister so treiben. Die Geschwister Well musizieren von Bach bis Mozart, von Polka bis Bolero, singen vom Ehestreit, über Politik und Gesellschaft bis hin zu herrlichstem Nonsens.fein sein cd Bestens inszeniert wurde der Liederabend von Regisseur Franz Wittenbrink, der als ehemaliger Regensburger Domspatz und mit eigenen zwölf Geschwistern ideal für diese Herausforderung gerüstet ist. Wenn dann noch Gerhard Polt als Nikolaus oder der Schweizer Schwager und der polnische Pfarrer – beide wunderbar von Stefan Merki verkörpert – auftauchen, dann wird der Wellsche Liederabend zur köstlichsten Unterhaltung.

Im Well-Shop sind nun die DVD mit dem kompletten Abend und die CD mit allen Musikstücken zu haben. Bayern 2 kürte die DVD und CD zum KabarettFavorit.

Die Feier

Am 7. April feierte das Biermösl-Buch große Premiere bei der Weißwurst-Matinee im Augustiner in München –  eine sehr gelungene Veranstaltung mit all unseren Familien, Freunden, Kollegen, Presse u.v.m. Die Lesungen waren witzig und abwechslungsreich, die Musik wie immer super, und alle hatten eine riesen Gaudi!

IMG_0271
Michael, Fredl Fesl, Stofferl, Gerhard
IMG_0301
Bob Ross at his best
IMG_0305
Geschwister Well beim schottischen Tanz
IMG_0316
Christian Ude liest seinen Text
IMG_0312
Gerhard Polt darf nicht fehlen
IMG_2058
Claudias Mutprobe…