Grünwald Freitagscomedy: Fachfrau fürs Bayerische

Endlich, endlich ist es wieder Zeit für die Grünwald Freitagscomedy im BR! Nach der Sommerpause geht es weiter mit frischen Folgen und ich darf als Fachfrau für alles Bayerische Wertvolles erklären. Für die September-Folge habe ich mir eine ganz besonders traditionsreiche Sportart ausgesucht, nämlich das Raufen, also as Raffa.

Zu sehen gibt es das und die ganze Folge in der BR Mediathek. Mein Auftritt startet bei Minute 16.

Hier geht es zur Folge!

Grünwald Freitagscomedy 150. Sendung

Herzlichen Glückwunsch, lieber Günter Grünwald! Am Fr, 18.10.19 läuft die 150. Folge von der Grünwald Freitagscomedy. Seit mehr als 17 Jahren also gibt es diese Sendung. Ich freu mich sehr, ab und zu dabei sein zu dürfen und meinen äußerst wertvollen Senf beitragen zu können. Auch in der Jubiläumssendung durfte ich vorbeischauen – und natürlich haben Liesl Weapon und ich die Gelegenheit für ein Weekly Drühulio genutzt, mit dem wunderbaren Michi Altinger als Gast. Es ist ja immer schneller Donnerstag, als wir schauen können.

Mein 2018

Ende Dezember: Zeit für Pathos und Melancholie! Naja, Zeit ist ja eigentlich immer das letzte, was man im Advent übrig hat. Aber während der Heilige Abend unvermeidlich heranrückt, steigt auch der Hang zum Innehalten, zur Besinnung und zur Rückschau auf das vergangene Jahr. Was ich da dann sehe, finde ich recht erfreulich. 2018 war ein eher ruhiges und entspanntes Jahr mit ungewohnt viel Schlaf und einem fast endlos scheinenden Sommer, was nach Abschluss meiner Promotion durchaus wohltuend war. Ich habe meine ersten Solo-Tests auf der Bühne absolviert, wunderbare Termine für eine Tour geplant und mir schon weite Teile meines Programms „Ned blöd … für a Frau!“ überlegt. Im Meer der vielen Begegnungen, spannenden Tage und Nächte, neuen Erfahrungen und Herausforderungen, die mir jetzt sofort unsortiert in den Sinn kommen, ist der künstlerische Bereich natürlich nur ein kleiner Teil meines Lebens, wenn auch im Moment der wohl aufwühlendste. Ich freu mich eigentlich immer auf das neue Jahr, aber heuer deshalb vielleicht sogar noch etwas mehr. Da ist es ja endlich, das Pathos!

In meiner apokalyptischen Jahresend-Stimmung habe eine kleine Galerie ohne Anspruch auf Vollständigkeit und in Abwesenheit irgendeiner Systematik zusammengestellt mit einigen entzückenden Momenten aus diesem Jahr, die mir sicher in Erinnerung bleiben werden. Und falls nicht, kann ich ja hier nachschauen.