Album: 40 Jahre Gerhard Polt und die Well-Brüder

POLTWELL 40 artwork-440x440Ein Jubiläum steht an: Gerhard Polt und die Well-Brüder machen seit 40 Jahren gemeinsam die Bühnen Bayerns und der Welt unsicher.  Am 25.09.2020 erscheint ein Jubiläumsalbum, das die außergewöhnliche Freundschaft zwischen dem großen Humoristen und dem subversiven Brüder-Trio zelebriert. „Gerhard Polt und die Well-Brüder 40 Jahre“ enthält 13 Stücke des aktuellen Live-Programms sowie einige echte Klassiker. Dabei ist immer klar, woher der Wind weht: Polt bietet feinste Satire in seiner unnachahmlichen Art, die Brüder musizieren wie verrückt und besingen Politisches und Heimatliches. Und, Ehrensache: Bei drei Stücken des Albums durften auch die Toten Hosen nicht fehlen. Die Hosen sind seit Mitte der Achtziger eng mit den bayerischen Anarchos verbandelt, seitdem gab es bereits zahlreiche Zusammenarbeiten, im Studio wie auch bei speziellen gemeinsamen Bühnenprojekten.

Das Jubiläumsalbum „Gerhard Polt und die Well-Brüder 40 Jahre“ erscheint mit 13 Titeln am 25.09.20 als CD-Album und auf 3.000 Stück limitiertes & nummeriertes Doppelvinyl-Album, Download und auf allen Streamingplattformen und ist hier vorzubestellen: https://jkp.lnk.to/PoltWell40 

„Album: 40 Jahre Gerhard Polt und die Well-Brüder“ weiterlesen

Livestream-Lesebühne „Abgebrüht“

Claudia Pichler Foto: Sabine Schulte
Foto: Sabine Schulte

Juhu, ein Termin in Sicht! Und zwar findet am Dienstag, 23. Juni ab 20 Uhr die Livestream-Lesebühne „Abgebrüht“ von und mit Martina Pahr sowie Solly Aschkar, Christian Schmitz-Linnart und Mic Mehler statt. Ich bin auch dabei und habe mir vorgenommen, mindestens einen neuen Text zu lesen. Das Ganze findet via Zoom statt, man kann sich einfach anmelden, bekommt dann den Link zugeschickt und kann dann kostenlos zuschauen.

Hier geht es zur Anmeldung: https://muc-events.online/abgebrueht 

Für mich ist das ein schöner Anlass, um neue Texte zu schreiben. Das fällt mir zurzeit ja immer noch eher schwer. Ohne Auftritte und damit ohne Ziel bin ich einfach nicht so produktiv. Ich freu mich schon sehr darauf, wenn Veranstaltungen wieder mehr möglich sein werden, wenn ich endlich wieder richtig auftreten kann. Denn nur so kann ich meine Texte rundspielen und verbessern. Solange sehen wir uns eben online! Also schaut doch am Dienstag bei der Livestream-Ausgabe von „Abgebrüht“ vorbei.

 

Podcast geht in die Pause

Finale! Die erste Staffel von meinem bairischen Podcast „Aufgschnappt“ ist beendet. Hier gehts direkt zur finalen Folge 24. Es war eine schöne Zeit und jede Folge hat mir sehr viel Spaß gemacht. Aber in dieser besonderen Corona-Zeit fehlen mir Motivation und Elan. Ohne den Austausch mit meinen Mitmenschen, ohne Inspiration wird sogar das Podcasten zach. Deshalb schicke ich „Aufgschnappt“ jetzt in die verdiente Pause und konzentriere mich auf andere künstlerische Arbeiten wie neue Texte für ein neues Programm. Das ist schon schwer genug!
Vielen Dank fürs fleißige Zuhören und die netten Nachrichten zu meinem Podcast. Besonders möchte ich mich bei den wunderbaren Gästen bedanken!
Alle Folgen kann man weiterhin hier anhören: Podcast, oder auf Spotify.
Derzeit fällt es mir schwer, Dinge zu planen, aber ich nehme mir die nächste Staffel für den Herbst vor. Natürlich werde ich hier (und auf Facebook und Instagram) rechtzeitig Bescheid geben, wenn es weitergeht. Dann freue ich mich, wenn wieder viele Menschen zuhören.

Good Vibrations from the Corona Stüberl

Folge Nummer 21 von meinem bairischen Podcast „Aufgschnappt“ ist da – und diese Folge ist besonders geworden. Was gibt es Schönes zu berichten aus den letzten Wochen? Worüber hast Du Dich gefreut? – Das habe ich viele liebe und lustige Menschen gefragt und aus ihren Antworten eine bunte Podcast-Folge gebastelt. Stay positive and please don´t grantel! ❤
Mit Margreth Außerlechner, Roland Hefter, Franziska Wanninger, Michael Well, Birgitt und Loni Binder, Susanne Plassmann, Christian Tesch, Christian Lex, Lena Kettner, Moses Wolff und ganz viel Zuversicht.
Hier geht es zur aktuellen Folge. 

„Aufgschnappt“ #16 – Kleinkunst mit Birgitt Binder

Eine neue Podcast-Folge ist da! Und zwar Folge Nummer 16 meines bairischen Podcasts „Aufgschnappt“. Diesmal ist Birgitt Binder zu Gast, auch bekannt und berühmt als Börtschi. Sie ist Veranstalterin, Kleinkunst-Profi, Musikerin und Allrounderin. Seit fast zehn Jahren gestaltet sie das Programm für den Jakobmayer, ein wunderschöner Jugendstil-Saal mitten in Dorfen (Landkreis Erding). 

Aufgewachsen in München Giesing, lernte Birgitt Binder im legendären MUH die Kleinkunst-Szene kennen, zog dann in Dorfen das Veranstaltungslokal die „Soafa“ auf, ging als Managerin mit Hans Söllner auf Tour und landete schließlich wieder in Dorfen im Jakobmayer. Zwischendurch gründete sie eine Familie, steht gern selbst auf die Bühne – und achja, supersympathisch ist sie auch noch, die fabulöse Börtschi!

Diese Folge von Aufgschnappt findet man direkt hier bei Podigee. Alle Folgen natürlich auch auf Spotify, Deezer, Apple Podcasts usw. Ich freue mich übrigens sehr über Abonnenten, positive Bewertungen oder Nachrichten. „Aufgschnappt“ findet man auch auf Instagram.

Adieu 2019, adieu Drühulio

Und schon ist das neue Jahr da! Es wird aufregend, bunt, lustig und sicher auch anstrengend. Aber zunächst möchte ich kurz zurückschauen und mich verabschieden von einer Rubrik, die mir sehr ans Herz gewachsen ist: das Weekly Drühulio mit Liesl Weapon. 26 Folgen sind es geworden, aber jetzt ist Schluss. Es hat sich ausge-ooo-t. Vielleicht geht es irgendwann weiter mit Reimen auf Ä oder I, aber O sicher nicht mehr.

Solo-Abschluss und Video

Gestern war ich zu Gast in der Stadtbibliothek München-Neuhausen mit meinem Solo-Programm „Ned blöd … für a Frau!“ – seit der Premiere im Februar war das also mein 21. Solo-Abend und zugleich der letzte in diesem aufregenden Jahr 2019. Jetzt wird es etwas ruhiger und im neuen Jahr gibt es natürlich viele weitere Termine.

Vielen Dank an alle, die bisher in meinem Programm waren und mich so toll unterstützt haben. Ich freue mich auf alles, was da noch kommt!

Hier ein kleiner Ausschnitt vom gestrigen Auftritt:

Aufgschnappt: Karl Valentin

Folge 3 meiner Podcast-Serie „Aufgschnappt“ ist dem großen Karl Valentin gewidmet, dem „münchnerischten Münchner“, Filmpionier, Volkssänger, Universalkomiker. Sabine Rinberger leitet seit 15 Jahren das Valentin-Karlstadt-Musäum im Münchner Isartor und erzählt über Karl Valentin, seinen Humor, Liesl Karlstadt und natürlich über das Musäum. Gerhard Polt (auch ein großer Valentin-Verehrer) interpretiert Valentins „Der Regen“ und mit Gisela Schneeberger den „Streit mit schönen Worten“.

Hier geht es zum Anhören!

Podcast „Aufgschnappt“

AUFGSCHNAPPT_Visual_melRZ„Aufgschnappt“ – So wird meine kleine, feine Podcast-Serie heißen. Zwölf Folgen sind geplant, am 18.9. geht es los, immer mittwochs gibt es dann eine neue Folge.

Ich bin ja zweisprachig aufgewachsen: dahoam Boarisch, in der Schule Hochdeutsch (München macht es möglich …). In Gesprächen mit geschätzten und markigen Menschen hör ich mich also jetzt in meiner Heimat um, schnappe Dialekte und Überzeugungen auf, fern von Klischees und Tümelei. Jede Folge hat zudem ein eigenes Thema, nämlich z.B. Bier, Liebe, Musik, Kulinarik, Religion, Humor, Bühne oder Abfent. Feste Regeln oder Rubriken gibt es aber nicht. Wenn ein Gespräch mehr Raum braucht, bekommt es den gern. Wenn ich zu einem Thema verschiedene Stimmen kurz und knapp zusammenstellen mag, dann mach ich das. Und wenn mir ein Gstanzl zufällt, dann raus damit! Es kommt, wie es kommt.

Mit dabei sind u.a. Stephan Zinner, Brigitte Hobmeier, Gerhard Polt, Liesl Weapon, Monaco F, Hans Haas, Sabine Rinberger, Jochen Malmsheimer, Franziska Wanninger, Maxi Schafroth, Manu Winbeck, Michael Well uvm.

Den Podcast kann man auf Spotify, Deezer, Apple Podcast oder einfach direkt auf der Podigee Webseite anhören und abonnieren. Den Trailer gibt es schon jetzt zu hören.

Claudia Pichler, Foto: Angela Zacher