„Aufgschnappt“ #16 – Kleinkunst mit Birgitt Binder

Eine neue Podcast-Folge ist da! Und zwar Folge Nummer 16 meines bairischen Podcasts „Aufgschnappt“. Diesmal ist Birgitt Binder zu Gast, auch bekannt und berühmt als Börtschi. Sie ist Veranstalterin, Kleinkunst-Profi, Musikerin und Allrounderin. Seit fast zehn Jahren gestaltet sie das Programm für den Jakobmayer, ein wunderschöner Jugendstil-Saal mitten in Dorfen (Landkreis Erding). 

Aufgewachsen in München Giesing, lernte Birgitt Binder im legendären MUH die Kleinkunst-Szene kennen, zog dann in Dorfen das Veranstaltungslokal die „Soafa“ auf, ging als Managerin mit Hans Söllner auf Tour und landete schließlich wieder in Dorfen im Jakobmayer. Zwischendurch gründete sie eine Familie, steht gern selbst auf die Bühne – und achja, supersympathisch ist sie auch noch, die fabulöse Börtschi!

Diese Folge von Aufgschnappt findet man direkt hier bei Podigee. Alle Folgen natürlich auch auf Spotify, Deezer, Apple Podcasts usw. Ich freue mich übrigens sehr über Abonnenten, positive Bewertungen oder Nachrichten. „Aufgschnappt“ findet man auch auf Instagram.

Vorfreude auf die ersten Termine

IMG_7653

Es ist kaum zu glauben, endlich geht es los! Am Samstag, 23. Februar feiert mein erstes Solo-Programm „Ned blöd … für a Frau!“ Premiere im wunderbaren Altbau in Irsee. Tatsächlich ist der Abend schon ausverkauft, was mich sehr freut und die Aufregung gleich noch etwas größer werden lässt!

claudi gruen

Weiter geht es am Samstag, 2. März um 20 Uhr in der Cafelotte Bar in Bad Aibling. Da spiele ich auf Hut. Nächster Halt ist dann am Rosenmontag, 4. März im Scharfrichter Haus in Passau – hier ist die wunderbare Ankündigung von Raimund Meisenberger in der PNP. Anschließend geht es am Samstag, 9. März nach Dorfen in den schönen Jakobmayer-Saal.

Ich freue mich auf bekannte und neue Gesichter und bin froh, dass es jetzt endlich losgeht!